Malreisen

 

Istrien 2018

Unsere Malreise ins bezaubernde Städtchen Vrsar in Istrien war wunderbar!
Gutes Wetter, ein traumhafter Strand, ein schönes Hotel mit einer tollen Terrasse und einem 
Frühstücksplatz wie in einer Filmkulisse, nette Damen und Herren an Rezeption und Bar,
ein gemütliches Restaurant mitten im alten Ortskern und - natürlich das Wichtigste :
so viele phantastische Motive zum Malen, dass wir leicht noch mal eine Woche dort hätten verbringen können....
Wir malten Pinien, Gassen und Gässchen, Torbogen, Treppen und Aussicht, Boote und den Hafen-
mal schnell und skizzenhaft, mal mit genauer Perspektive und im Detail.

 

 

1. Maltag:

Am Strand und in den Gassen vom Städtchen
 

 

 

 

 

2. Maltag:

Blick vom Hafen auf Vrsar und
Architektur "ohne Perspektive"

 

 

3. Maltag:

Am Aussichtspunkt hinter der Kirche und
Bogengasse

 

 

4. Maltag:

Fischerboote am Hafen und
Skizzenblätter im Ort

 

 

 

 

5. Maltag:
Meisterklasse Treppen oder "Wir suchen den Fluchtpunkt..."

 

 

 

Und zum Abschluss und zur Feier des Tages
gibt´s einen Sektempfang "beim Casanova"

 

 

 

 

 

 

 

 

Bodensee 2017

Unsere Malreise an den Bodensee war ein voller Erfolg!
Unser Hotel Zum Sternen in Bankholzen war gemütlich,
das Essen hervorragend und der Biergarten wunderbar für die allabendlichen Spielerunden geeignet!
Das Wetter hätte nicht besser sein können-jeden Tag warm und sonnig, sodass wir neben dem Malen
auch die verschiedenen Badestellen in Bodensee und Rhein genießen konnten!
Tolle Motive wurden in wunderschöne Aquarelle und Zeichnungen umgesetzt: die Weinberge in Bohlingen,
die Häfen von Moos und Iznang, die Rheinpromenade von Gailingen, wo wir einen traumhaften Blick
auf die Altstadt von Diessenhofen am Schweizer Ufer hatten, der Badestrand von Gundholzen
mit seinen uralten Weiden und unser bezauberndes Domizil Bankholzen mit seinen Fachwerkbauten
und Brunnen.

 

 
 

1. Maltag:
Weinberge in Bohlingen und Hafen Moos

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 2. Maltag:
Diessenhofen (CH) am Rhein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

und abends
wurde
fein gespeist
im Hirschen
in Horn

 

 

 3. Maltag:
Strandbad Gundholzen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Maltag:
Bankholzen und
Hafen Iznang


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  ...jeden Abend spielten wir
Dixit und hatten - wie man sieht -
viel Spaß dabei!

 

 

 

 

 

 

 5. Maltag:
noch mal im schönen Bankholzen

 

 

 

 

 

 

Schön war´s in "Malholzen"!
Wir freuen uns schon
auf die nächste Malreise!

 

 

Ostsee 2016

Eine ganz besondere Malreise erlebten wir 2016! Im Auto oder per Bahn überwanden wir fast 900 km,
um ins Ostseebad Graal-Müritz zu gelangen. Die weite Anreise hat sich gelohnt: Strand und Strandkörbe, Reetdachhäuser,
Zeesenboote, kleine und große Häfen mit kleinen und seeehr großen Schiffen, Windmühlen, Strandrosen und noch viel
mehr "nordische"Motive wurden in herrliche Aquarelle umgesetzt. Zur Erholung gingen wir Shoppen in Warnemünde und
Wandern am Darßer Ort und ließen uns jede Menge Fischbrötchen schmecken.
Abends stand "Sonnenuntergang- und Füchse-Gucken"auf dem Programm beim (fast) täglichen Spaziergang zur Seebrücke.
Spiele gespielt haben wir dieses Jahr nicht- zu schön und besonders waren die Abendspaziergänge am Meer!

 

Strandkörbe, Rosen, Dünen und
mehr (bzw. Meer...) bei unserem Hotel

 

 

 

 

Darßer Weststrand

 

 

 

 

Wustrow:
Bauerngarten bei der Kunstscheune Barnstorf
und Reetdachhäuser

 

 

 

 

 

 

Ausflug nach Warnemünde

 

 

 

 

Ahrenshoop:
Bootshäuser und Hohes Ufer

 

 

 

 

Überseehafen Rostock

 

 

 

 

 

Wanderung zum Darßer Ort

 

 

 

 

 

Maltag im Kaminzimmer
und Impressionen von abendlichen Strandspaziergängen

 

 

 

 

Freilichtmuseum Klockenhagen

 

 

 

 

Vernissage und Abschied von der Ostsee

 

Bis zur Malreise 2017
an den Bodensee!!!

 

Fränkische Schweiz 2015

Unsere wunderbare Malreise 2015 führte uns bei traumhaftem Sommerwetter in die Fränkische Schweiz.
Von Heiligenstadt aus erkundeten wir mit Pinsel und Stift die Gegend, entdeckten steile Felsen, idyllische Bachtäler,
Schlösser, einen im Wald versteckten jüdischen Friedhof und viele (!) Fachwerkhäuser!
Wir badeten im Felsenbad von Pottenstein und im Heiligenstadter See, kühlten unsere Beine in der Kneippanlage
und machten am freien Tag Bamberg unsicher. Nach dem Abendessen mit köstlichen fränkischen Spezialitäten
 amüsierten wir uns königlich mit dem witzig-kreativen Spiel "Dixit"

 Frankendorf

 

 

 

 

 

 Pottenstein und Tüchersfeld

 

 

 

 

Schloss Greifenstein und Jüdischer Friedhof

 

 

 

 

 

Ausflug nach Bamberg

 

 

 

 

Leidingshofer Tal

 

 

 

 

 

Heiligenstadt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kroatien 2014

Auf der herrlichen Insel Losinj verbrachten wir - bei wunderschönem Wetter -
 einen traumhaften "Mal- und Badeurlaub"!

Wir fanden unendlich viele bezaubernde Motive direkt vor unserer Haustür:
Da waren drei Buchten mit kleinen Häfen, unser Dorf Nerezine auf Hügeln, dahinter ein Berg,
und unser Nachbardorf Osor mit einer alten Stadtmauer.
Es gab tolle Kiesstrände, krumme Pinien, alte Olivenbäume, Boote und Schiffe,
sogar eine ausgesprochen malerische Werft.
Es gab ein Labyrinth von hellen Steinmauern und ein unglaublich türkisfarbenes Meer,
ein altes Kloster direkt hinterm Hafen, eine Strandpromenade, Felsen, Segel, Poller  
und für die Badenixen unter uns wunderbare Badeplätze!
Dazu wurden wir im Hotel verwöhnt von sehr nettem Personal, mit tollem Essen 
und einer Aussicht vom Bett aus, von der wir den ganzen Winter träumen werden...!
 

 

 

 

Südtirol 2013

 

Wir zogen los um Berge zu malen. Davon gab´s auch jede Menge- nur leider versteckten sie sich oft hinter Wolken!
Das konnte aber unsere Stimmung nicht merklich trüben, und so malten und zeichneten wir frohgemut den Völser Weiher
umgeben von glühenden Herbstfarben, das idyllische Städtchen Völs, Zäune, Wälder, Kühe beim Almabtrieb,
die Seiser Alm im Nebel, Boote, Kirchen und Schlösser.
Nach dem Malen konnten wir uns beim Wandern, Saunieren, Radfahren, Spazierengehen, Schwimmen oder in der
ruhigen und friedlichen Natur um unser Hotel erholen.
Auch ein Ausflug zu Ötzi wurde unternommen!
Mit Hilfe von gutem Essen, einigen Gläschen Grappa, regelmäßigen Saunagängen und gemäß unserem diesjährigen Malreisen-Motto
"Bleib gesund" gelang es ungefähr der Hälfte unserer Mitreisenden, die verschiedenen umgehenden Epidemien einigermaßen
heil zu überstehen. So können wir trotz einiger Krankheitsfälle und der ungewöhnlichen Wetterkapriolen
auf eine fröhliche und malerisch ergebnisreiche Malreise zurückblicken
und freuen uns auf die Malreise 2014!

 

 

Unser Gemeinschaftswerk zum 50. Geburtstag unseres Wirts Herrn Kritzinger:

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                     Venedig 2012

 

Wir erlebten eine phantastische Malreise mit lustiger, gemeinsamer Zugfahrt, Übernachtungen in einem alten Kloster,
traumhafte, erstaunlicherweise ruhige Mal-Locations, nette Gemeinschaft, gutes Essen, viel Grappa,
Eis aus der besten Eisdiele Italiens und romantische Ausflüge ins nächtliche Venedig!
Und wir brachten tolle Aquarelle und Zeichnungen mit nach Hause!
Was will der Maler mehr?! - Na klar! Irgendwann (möglichst bald!) mal wieder in die Traumstadt aller Künstler!!!

 

 

 

                                                                                      Rügen 2011
 

Erinnerungen an unseren Malreise nach Breege auf Rügen vom 14. bis 24. Juni 2011
 

 

Wir malten ganz entspannt im wunderschönen, direkt am Bodden gelegenen Garten unseres Hotels,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gestresst von einem Haufen Stühlen
bei der kleinen Hafenräucherei,

 

 

 

 

 

 

bei noch recht kühlem Wetter  in Breege am Hafen,

 

 

 

 

anfangs bei Sturm und ein paar Regentropfen, später aber bei
Badewetter am Kap Arkona,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in einer typischen Rügener Kopfsteinpflaster-Allee

 

 

 

 

 

 

 

 am langen Sandstrand der Schaabe,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

unverdrossen auch beim zum Glück seltenen Regen,

 

 

 

 

auch hin und wieder im Wintergarten unseres Hotels,

 

 

in der Altstadt von Sassnitz und bei unserem Bootsausflug zu den
Kreidefelsen,

wo auch noch viele andere interessante Dinge auf dem Programm standen:


Hosen waschen,

 



                     auf dem Boden rumkrabbeln und                                 Hühnergötter suchen....



Hosen trocknen,


 

 

 

 

 

und bei Traumwetter malten wir auf der Insel Hiddensee!

 

 

Schön war´s, bis zum nächsten Jahr!

 

 

 

 

Malcesine 2010

Eindrücke von unserer Malreise an den Gardasee vom 17. bis zum 24. Mai 2010

 

 In Malcesine fanden wir
unser sympathisches Hotel
Luna Rossa

 

Olivenbäume

 

 Berge und ein castello

 

Wasser, zum Glück
nicht von oben...

 

 

 

 

 köstliche Aperitifs

 

 verschwiegene
Winkel

 

Zypressen und
Pinien

eine phantastische
gelateria

 

 

 

Aussicht, soweit das Auge
reichte

 

 

 ab und zu mal eine
Verschnaufpause

 

zur Technik
mit der Rolle

 

 

 

 

 

Bars und nette
ristorantes

 

offenbar ziemlich
gefährliche Fotomotive

 

eine angenehm schattige 
Terrasse

 

 

 

 

 

 

 

 

viele malerische
Häuser mit ebenso
viel Perspektive

 

 

Sommer, Sonne, Sonnenschein

Callas

 

 

 

 

 gemütliche Straßencafés

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mauern

 

 

 

 Liegestühle

 

 

 

 Treppen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fenster und
Fensterläden

Marktsamstag

Hibiscus

Schiffe und Häfen

Zitronen
in Limone

nach köstlichen 4-Gänge-Abendmenüs 
unsere abendliche Lieblingsbeschäftigung:
"Nobody is perfect"!
Wer oder was ist
z.B. das berühmte "gasel"...?!

 

 

und Handtaschen,
Handtaschen,
Handtaschen...!!!

 

 

 

 

Sylt 2009

Erinnerungen an unsere Malreise ins Klappholttal auf Sylt vom 8. bis 15. Juli 2009

 

Unser Sylt war.....      

...  meistens sonnig

...farbenfroh

... manchmal
    stürmisch und
    mit hohen Wellen

 

 ... im Abendrot

 

... vergnüglich

... immer öfter
    mutig

  

 

... manchmal wolkenverhangen

... von Zeit zu Zeit
    ganz schön wild

... sandig

 

... idyllisch

 

 

 ... ab und zu
    etwas frisch

... von Gezeiten geprägt

 

 

 

 

 ... aussichtsreich

... buhnenbestanden

 

 

 

... voller Muscheln

... hin und wieder steil

 

... fast immer windig

... voller Strandkörbe

 

 

... von drei Männern
    begleitet

... ausgesprochen fotogen

... in fröhlicher Runde

... gutes Training
    für die Waden

 

 

 ... immer mal wieder
     vom Schnaps
     erwärmt

 

 

... bei seltenem
     Regen

 

 ... im Malraum

 

 

 

 

... trotz gelegentlicher
     Schlüsselprobleme

 

 

 ... voller Leuchttürme

... einfach zu kurz !

 

 

 

TOSKANA 2008

Impressionen unserer Malreise nach Figline Valdarno vom 10. - 17. Mai 2008

Ferien...!

skizzieren

Pastell

die Füsse hochlegen

Aquarell

Stühle

Zypressen

Volpaia

Casa Nuova

gemeinsam
auf der Terrasse

Weinberge

Callablüten

Details finden

Zitronen

Olivenbäume

auf Leinwand

im Blumengarten

geniessen

das Typische entdecken

Dächer und Hausecken

 Winkel und Gassen

Unterschlupf bei Regen

experimentieren

wieder einmal herkommen...!